Überspringen zu Hauptinhalt

                                                    einzigartig, intuitiv, komplex

Zentrale lares 4.0 – was ist das?

Das Herzstück des gesamten Ksenia-Systems befindet sich in der Zentrale lares 4.0. Es ist eine echte technologische Revolution, denn mit einer einzigen Zentrale ist es möglich, ein gesamtes Sicherheits- und Hausautomatisierungssystem aufzubauen
Es ermöglicht die vollständige Kontrolle über das Haus mit der Möglichkeit, Alarme, Eingangstüren und Tore, Energieverbrauch, Beleuchtung, Temperatur, Bewässerung, Rollläden und vieles mehr zu verwalten. Mit dieser Zentrale können Sie sich auf einen Schlag Ihr ganz persönliches Smart Home, Homeerstellen, in dem Sie die Hausautomatisierungserweiterungen nutzen, die die üblichen Aktivitäten des Tages vereinfachen.   
Jeder Teil des Hauses kann separat verwaltet werden, und zwar dank derkostenlosen App, die Ksenia für seine Kunden entwickelt hat, und die verfügbar für iOS und Android ist. Zu jeder Zeit und wo immer Sie sind, können Sie Ihr Haus einfach von Ihrem Smartphone steuern.

Sicher, komfortabel, schnell!  

App für komplette Verwaltung des Systems

Die App lares 4.0 ermöglicht es Ihnen, immer die vollständige Kontrolle über Ihr Zuhause, Büro oder Industriegebäude zu haben. Eine einzige App, mit der Sie die verschiedenen Aspekte der Sicherheit (Einbruch, Videoverifikation, Videoüberwachung, Zutrittskontrolle) und gleichzeitig Hausautomatisierung und BMS (Gebäudemanagementsystem) überwachen können.

Maximale Freiheit und Kreativität

Dank dieser neuen APP hat der Benutzer die Möglichkeit, alle die Steuergeräte lares 4.0zu verwalten, sowohl die Klassischen als auch die Hybriden.
Die App ermöglicht die vollständige Überwachung des Systems, die Verwaltung des Domotic-Teils und alle Aspekte im Zusammenhang mit Sicherheit und Videoverifikation durch Anschluss an ein beliebiges ONVIF-Kameramodell.
Die lares 4.0 App ist in drei Sektionen unterteilt: Hauptseite, Sicherheit und Smart Home.
Der Status des gesamten Systems ist auf der Hauptseite sichtbar und gibt eine schnelle Information über Scharf- oder Unscharfschaltung des Alarmsystems. Die Hauptseite kann dann mit Favoritentasten angepasst werden.
In der Sektion Sicherheit ist es möglich, das Ereignisprotokoll und den Status aller Linien anzuzeigen, den Planer zu verwalten, Details zu eventuellen Fehlern anzuzeigen und auf die Benutzerverwaltung zuzugreifen.
Die dritte und letzte Sektion ist ganz dem Teil der Hausautomatisierung gewidmet: Auf dieser Seite kann der Benutzer alle Ausgänge steuern, sie bei den Kategorien anzeigen, und die volle Kontrolle über Lichter, Rollläden, Szenarien und vieles mehr haben.
Die App ist äußerst flexibel und ermöglicht es, die Anzeige auch nach Räume einzustellen; Dies erleichtert die Übersicht über das Geschehen in dem gesamten System.
Insgesamt ist es mit der Nutzung einer einzigen App möglich, die verschiedenen Aspekte rund um die Sicherheit zu überwachen. Die lares 4.0 App ist kostenlos und für die Operationssysteme iOS und Android verfügbar. Man kann sie in den entsprechenden Stores finden und auf jedem mobilen Gerät, Smartphone oder Tablet nutzen.

Hauptseite

Die Hauptseite der App befindet sich in der Mitte zwischen der anderen zwei Seiten. Darin finden wir: den Namen der Zentrale, die Info-Sektion, die alle Kontaktdaten des Errichters enthält, die gemessenen Temperaturen, den Namen des Ortes, an dem die Zentrale installiert ist, ein Symbol, das die Wettersituation in diesem bestimmten Ort darstellt, und schließlich die Lieblingstasten. Auf einen Blick erkennen Sie dank dem Symbol in der Mitte des Bildschirms sofort den Status des Sicherheitssystems: Der Status kann scharf, unscharf, teilweise scharf oder im Alarmzustand sein.
Diese Zustände werden auch mit einer bestimmten Farbe gekennzeichnet: rot, grün oder blau. Durch Anklicken des Symbols, das einen Systemstatus repräsentiert, gelangen Sie auf die Seite der Bereichen, wo Sie deren Status sehen und, wenn Sie möchten, manuell und einzeln sharfschalten können, um die Verwendung von Szenarien zu vermeiden.

Sicherheit

In der Sektion Sicherheit können Sie den Status der installierten Linien (Ruhezustand, Alarmzustand, Fehler / Sabotage) überwachen und die weitere Möglichkeiten von Einstellung des Bypass der Linien und Hinzufügung zu den Lieblingstasten auf der Hauptseite nutzen; Menu Bereiche gibt Ihnen die Möglichkeit, sie einzeln scharf- / unscharfzuschalten, um eine personalisierte Scharfschaltung zu aktivieren, die sich von der vom Errichter vorprogrammierten unterscheidet. Wir finden dann Menu Zeitschaltprogramme , wodurch Sie eigene Zeiten und Tage festlegen können, um bestimmte Szenarien automatisch auszuführen; Im nächsten Menu Ereignisprotokoll finden Sie alle die Ereignisse der Zentrale; Menu Kameras ermöglicht Ihnen, den Zugang zu kontrollieren; weiteres Menu verwaltet die Fehlerzustände der Zentrale; und Menu Benutzer zur Verwaltung der Benutzer nach der zugewiesenen Zugriffsebene in der Zentralenkonfiguration.

Smart Home

In der Sektion Smart Home ist es möglich: die für die Fernverwaltung erlaubten Automatisierungen zu steuern, die nach der Kategorien gruppiert sind: Beleuchtung (ein / aus), Tore-Steuerung (öffnen / schließen), Rollläden (aufziehen / zuziehen / stoppen), usw.; nachdem kann man die vom Errichter vorprogrammierten Szenarien verwalten (z.B. Verwaltung mehrerer Ausgänge wie „Licht einschalten“, „Licht ausschalten“, usw.); monitorieren von den domus-Multisensoren erfasste Temperatur und Luftfeuchtigkeit und programmierbaren Thermostat einstellen (Heizung, Klimaanlage, Timer, Wochenschemen, usw.), die gewählten Systemteile kann man dann auf der Hauptseite zwischen Lieblingstasten anzeigen. Die Anzeige nach Kategorie oder nach Raum kann aktiviert werden: Im ersten Modus werden die Linien, die Ausgänge, die Szenarien und die programmierbaren Thermostate nach der während der Programmierungsphase eingestellten Kategorie gruppiert, wobei ihr charakteristisches Symbol angenommen wird. In Raumanzeigestattdessen werden sie nach den Räumen gruppiert, denen sie zugewiesen wurden.

Hauptseite

Hinzufügung der Zentrale

Fahren Sie nach dem Herunterladen der App mit der Hinzufügung der neuen Zentrale fort: geben Sie ihren Namen und die Seriennummer durch QR-Code oder auch manuell ein.
Als optionalen Schritt können Sie die IP-Adresse, den Port und die sichere Verbindung eingeben, aber wenn nicht angegeben, wird die Verbindung über Ksenia SecureWeb hergestellt. Nach Eingabe des PIN-Codes können Sie auf die Hauptseite der App zugreifen, um mit der Verwaltung Ihrer Zentrale zu beginnen.

Unscharf-, Scharf- und Teilscharfschaltung

Auf der Hauptseite markiert ein von drei großen farbigen Symbole den Status des Systems. Das Trio der Ikonen unter diesem Symbol ermöglicht es, das System scharf- oder unscharfzuschalten, ob teilweise oder voll. Die vollständige Scharfschaltung aktiviert die Überwachung des Systems und respektiert die Nutzung der Austrittsverzögerung, falls programmiert. Die Unscharfschaltung dann schaltet das System von Alarmnotifikation ab. Ähnlich auch Teilscharfschaltung kann nur einige Bereiche mit oder ohne Ein-/Austrittsverzögerung scharfschalten. Es können mehrere Scharfschaltszenarien konfiguriert werden, wobei in diesem Fall das gewünschte aus der Liste ausgewählt werden kann. Schließlich gelangen Sie durch Klicken auf das Systemstatussymbol auf die Seite Bereiche, auf der Sie ihren Status überwachen und manuell und einzeln scharfschalten können, ohne die Szenarien verwenden zu müssen.

Lieblingstasten

Auf der Hauptseite befindet sich im unteren Teil der Bereich, der den Lieblingstasten gewidmet ist, dh den am häufigsten verwendeten Elementen, die der Benutzer immer zur Hand haben möchte. Sie können bis zu drei Lieblingstasten wählen, falls Sie ein Smartphone verwenden, und bis zu sechs Lieblingstasten, falls Sie ein Tablet verwenden. Um eine neue Lieblingstaste auszuwählen, suchen Sie einfach in der App danach, halten Sie den Finger auf dem Symbol und klicken Sie auf den Stern.

Ort der Installation und Wetter

Oben auf der Hauptseite können Sie die interne und externe Temperatur sehen, die von den Sirenen oder den im System vorhandenen Bedienteilen gemesst werden, dann den Namen des Standorts lesen, an dem die Zentrale installiert ist, und ein Symbol, das die Wettersituation an diesem Ort darstellt.

Möglichkeit der Themenwahl

Mit der lares 4.0 App können Sie die Farbe des Themas auswählen, das verwendet wird. Standardmäßig ist das Thema hell, aber wenn Sie die Option Dunkles Thema aktivieren, wird die App einen schwarzen Hintergrund nutzen. Sie können diese Änderung durch das Zahnradsymbol auf der Hauptseite machen, wodurch Sie zur Einstellung aller allgemeinen Optionen gelangen.

'Info'-Bereich

Im Info-Bereich auf der Hauptseite der App ist es möglich, das vollständige Profil des Errichters einzusehen: Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Firma und ein Foto von ihm. Es ist wichtig, schnell auf alle Kontaktdaten Ihres zertifizierten Installationpartners zugreifen zu können, um im Bedarfsfall zeitnahe technische Unterstützung zu haben.

Sicherheit

Benutzerverwaltung

Auf dem Bildschirm Sicherheit können Sie das Menu Benutzerverwaltung zugreifen, das eine vollständige Übersicht aller Benutzer zeigt, die zur Verwaltung der Zentrale berechtigt sind. Durch den Zugriff mit einem PIN vom Typ „Master“ ist es möglich, die verschiedenen Standardbenutzer vollständig zu verwalten – diese zu erlauben oder zu verbieten, oder ihren PIN-Code, ihre Karte, beziehungsweise ihren Handsender als die Identifikatoren zur Verwaltung des Systems zu aktivieren oder zu deaktivieren. Darüber hinaus ist es möglich, ihre Beschreibung und ihren PIN-Code zu ändern, der immer sechsstellig sein muss.

Zeitgesteuerte Aktionen

Auf dem Bildschirm Sicherheit ist es möglich, auf den Zeitplaner zuzugreifen: Er ermöglicht Benutzern vom Typ „Master“ die Ausführung bestimmter Szenarien zu bestimmten Zeiten und Wochentagen zu planen. Die Startzeit kann in „Stunden und Minuten“, „Sonnenaufgang“ oder „Sonnenuntergang“ angegeben werden. Die Sonnenaufgangs- und Sonnenuntergangswerte werden basierend auf der geografischen Position (konfigurierter Breiten- und Längengrad) und der Zeitzone berechnet, in der die Zentrale lares 4.0 installiert ist. So reicht es zum Beispiel, „Sonnenuntergang“ auszuwählen, um beispielsweise die Rasenbewässerung zu starten oder die Außenbeleuchtung einzuschalten, ohne eine Zeit angeben zu müssen. Die Zentrale wird das Szenario zur Sonnenuntergangszeit in diesem bestimmten Gebiet ausführen. Bei der Programmierung der Wochentage kann auf den Feiertagskalender des Landes, in dem die Zentrale installiert ist, beachtet werden. Auf diese Weise ist die App in der Lage, Wochentage von Feiertagen zu unterscheiden und so einen Wochenablauf ohne Feiertage zu programmieren.

Kameras & Ereignisprotokoll

Auf dem Bildschirm Sicherheit können Sie auf das Ereignisprotokoll zugreifen, um im Detail alles anzuzeigen, was im System passiert ist. Es besteht auch die Möglichkeit, die von der Zentrale gespeicherten Bilder anzuzeigen, wenn ein Alarm-, Sabotage- oder Sensormaskierungsereignis aufgetreten ist. Dank dieser Funktion kann man sehr einfach und schnell überprüfen, was wirklich passiert ist. Darüber hinaus ist es durch Klicken auf die Kategorie Kameras möglich, direkt auf die Live-Bilder der Kameras zuzugreifen, sowohl lokal als auch aus der Ferne.

Zähler

Mit der Funktion „Zähler“ können Sie die Personen zählen, die vor einer mit einem Bereich verbundenen Sicherheitsbarriere oder vor einem an den Eingangs- / Ausgangstüren installierten Vorhang-Bewegungsmelder durchgehen, aber auch die auf dem Kartenleser identifizierten Leute. Die Zähler können basierend auf den benutzerdefinierten Ereignisse erhöht, verringert oder zurückgesetzt werden, und können direkt aus den Szenarien gesteuert werden. Es ist möglich zum Beispiel: in Echtzeit die Anzahl der in einem Raum anwesenden Personen anzuzeigen; den Fluss der Menschen messen, die jeden Tag ein Geschäft besuchen; den Zutritt zu Fitnessstudios, Kinos, Schwimmbädern usw. zu genehmigen oder zu verweigern. All dies kann in der App oder über die Bedienteile ergo-T/ergo-T plus, überwacht werden, sowie das Empfangen von Benachrichtigungen, wenn ein programmierbarer maximaler Schwellenwert erreicht wird.

 

Sensoren

In diesem Menu finden Sie die vollständige Liste aller in Ihrem System vorhandenen Sensoren mit Anzeige ihres Status. Jeder Sensor ist erkennbar, weil er ein benutzerdefiniertes Symbol hat, das der Kategorie entspricht, zu der er gehört, und die während der Programmierungsphase zugewiesen wird. Wenn Sie darauf klicken, erscheint ein Pop-up-Fenster, in dem Sie einen Bypass machen oder aufheben können, und bietet Ihnen auch die Möglichkeit, es zu Ihren Lieblingstasten hinzuzufügen. Durch Berühren des Trichtersymbols können Sie die Anzeige der Sensoren nach ihrem Status filtern: Sie können beispielsweise auswählen, dass nur diejenigen angezeigt werden, die gerade im Alarmzustand sind, um zu verstehen, ob und welche Fenster Sie offen gelassen haben.

Bereiche

Innerhalb des Menus, das den Bereichen gewidmet ist, können Sie die Anzeige des Scharfschaltstatus dieses Teils des Systems und eventuelle Verzögerungszeiten anzeigen. Hier gibt es auch die Möglichkeit, die einzelnen Bereiche scharf- oder unscharfzuschalten. Klicken Sie einfach auf eines der Symbole, um auszuwählen, ob der entsprechende Bereich scharf oder unscharfgeschaltet werden soll. Bereiche können auch aus der Hauptseite verwaltet werden, da dieses Menu auch durch das Symbol in der Mitte der Seite verfügbar ist.

Smart Home

Multisensoren und programmierbare Thermostate

Dank dem Modul domus, das in jeder Umgebung installiert werden kann, ist es möglich, den programmierbaren Thermostat zu steuern, um die Temperatur und Luftfeuchtigkeit schrittweise anzupassen und so den Benutzerkomfort in jedem Raum einzustellen. Um auf den programmierbaren Thermostat zuzugreifen, klicken Sie einfach auf das entsprechende Symbol auf dem Bildschirm Smart Home und finden Sie die verschiedenen Betriebsarten: manuell, zeitgesteuert manuell, wöchentlich, speziell 1, speziell 2 und ausgeschaltet. Darüber hinaus können Sie durch den Zugriff auf die Einstellungen des programmierbaren Thermostats zwischen dem Modus „Sommer“ oder „Winter“ wählen und die Möglichkeit nutzen, die Temperaturen während dem ganzen Tag anzupassen.

Energiemanagement

Die BUS-Peripherie energia ermöglicht es Ihnen, den Stromverbrauch Ihres einphasigen elektrischen Systems in Bezug auf die Messung des Stromverbrauchs auf jeder der beiden vorhandenen Leitungen zu verwalten. Tatsächlich hat jedes Modul energia
zwei verschiedene Linien, auf denen Spannung und Strom gemessen werden. Push-Benachrichtigungen und akustische Alarme werden aktiviert, falls eine der zwei programmierten Schwellenwerten überschritten werden: einer, der darauf hinweist, dass der maximale Verbrauch erreicht wurde, und wenn keine Maßnahmen ergriffen werden, trennt energia die Verbraucher gemäß der gewählten Reihenfolge. Auf dem Bildschirm Smart Home können Verbrauch und Haushaltsgeräte in Echtzeit verwaltet und überwacht werden.

Sprachassistenten

Um einen Sprachassistenten zu aktivieren, der zwischen Google Home und Amazon Alexa ausgewählt werden kann, müssen Sie mit der Zuordnung des Geräts fortfahren: Durch Klicken auf Sprachassistenten, die in den Einstellungen der Startseite vorhanden sind, können Sie auswählen, ob Sie weiterhin ein Google- oder Amazon-Konto verwenden möchten, und dann können Sie die entsprechenden Anmeldeinformationen eingeben. Nach der Aktivierung des Sprachassistenten wird die Zentrale durch Eingabe des PIN-Codes mit dem Konto verbunden. An dieser Stelle ist es notwendig, die Google Home- oder Amazon Alexa-App zu konfigurieren, um alle Smart-Geräte in Ihrem Zuhause einfach mit Ihrer Stimme zu verwalten: Lichter, Rollläden, Szenarien, Klimaanlage und alle gewünschten Automatisierungen.

Szenarien

Die Szenarien werden auf dem Bildschirm Smart Home verwaltet. Innerhalb einer vordefinierten Anzahl von Szenarien, deren maximal Anzahl dem installierten Modell der Zentrale entspricht, ist eine einfache Auswahl möglich. Dank Szenarien können Sie die gewünschte Kombination aus der gesamten Palette der vorprogrammierten Steuereungen der installierten Hausautomatisierungsgeräte wählen und so die Kombination mehrerer Aktionen gleichzeitig mit einer einzigen Geste zu starten. Durch Anklicken einer einzigen Taste werden daher gleichzeitig eine Reihe von Aktionen ausgeführt, wie zum Beispiel: Rollläden herunterfahren, alle Lichter ausschalten und Alarm deaktivieren.

Analogausgang und Dimmerfunktion

Es ist möglich, die Klemme (M5) des auxi-Erweiterungsmoduls der lares 4.0-Zentrale als Analogausgang 0-10V zu programmieren, der die Ausgangsspannung regeln kann. Der Analogausgang kann an Aktoren mit einem Standardeingang von 0-10 V angeschlossen werden, die Spannungsschwankungen erkennen können (z.B. allgemeine Dimmer, Gebläsekonvektoren, usw.). Durch die Programmierung des Analogausgangs des auxi-Peripheriegeräts als Intensitätsregler (DIMMER) können Sie die Lichtstärke einer Lampe / eines Lichts erhöhen / verringern, sowie diese aus- und einschalten. Darüber hinaus ist es möglich, die Helligkeit des Geräts mit einem Slider einzustellen: Die Lichtstärke variiert je nach ausgewähltem Prozentsatz von 5 bis 100% in Schritten von 0,5 V. Der Intensitätsregler einer Lichtquelle wird über die lares 4.0 App und über die ergo-T / ergo-T plus Touchscreen-Bedienteile, sowie durch grafische Karten und durch Menu Ausgänge Echtzeit steuerbar.

Räume

Auf dem Bildschirm Smart Home ist es möglich, die Geräte anzuzeigen und sie entweder nach Kategorien (Standard) oder nach dem in der Programmierphase zugeordneten Raum zu gruppieren. Um von einer Ansicht zur anderen zu wechseln, klicken Sie einfach auf die Symbole oben rechts auf diesem Bildschirm.

Möchten Sie lares 4.0 installieren?

An den Anfang scrollen